Warum Classic Filters Koaleszenzfilterelemente angeben?

Faserfilter, insbesondere die von Classic Filters aus Borosilikatglas-Mikrofasern hergestellten, gelten als die idealsten Filtermedien zur Entfernung von flüssigen Aerosolen aus Gasen – man spricht von Koaleszenzfilter.

Mikrofasern aus Borosilikatglas für Koaleszenzfilter

Mikrofasern aus BorosilikatglasMikrofasern aus Borosilikatglas sind von Natur aus hydrophob und adsorbieren keine Flüssigkeit – die Aerosole und Tröpfchen bleiben in Kugelform, anstatt sich in einen Film auf den Fasern umzuwandeln, was zu einer sehr effizienten Koaleszenz führt. Diese Art von Filterelementen bietet höchstmögliche Effizienz bei langer Lebensdauer und niedrigen Kosten.
Da das Filtermedium selbsttragend und selbstdichtend ist, wird nur das Filtermedium ausgetauscht – es müssen keine Endkappen und integrierte Stützen entsorgt werden.

Tröpfchen und Aerosole werden von den Fasern eingefangen

Wenn Tröpfchen und Aerosole von den Fasern der inneren Schicht des Filterelements eingefangen werden, laufen sie entlang der Fasern und nehmen beim Zusammenfügen an Größe zu. Beim Durchlaufen der offenen Drainageschicht fließen die Tröpfchen auf natürliche Weise zum Außendurchmesser des Filterelements ab. Die Oberflächenspannung der Flüssigkeit hält sie am Element und sie fallen durch die Schwerkraft in die Schale des Filtergehäuses.
Filterelemente aus Sintermetall und Kunststoff haben nicht die gleichen natürlichen Filtereigenschaften wie Faserfilter, und auf der Innenseite dieser Elemente bildet sich ein Film, der den Druckverlust erhöht. Gesinterte Elemente haben aufgrund der größeren Materialmenge in den körnigen Medien einen etwa dreimal höheren anfänglichen Druckabfall im Vergleich zu Mikrofasern. Natürlich gibt es bestimmte Anwendungen, bei denen Sintermetallelemente eine bessere Lösung sind, und wir bieten sie für diese Anwendungen an.

Sie können unten einen Kommentar hinterlassen oder
Kontaktieren Sie uns, wenn Sie eine Anwendung für einen hocheffizienten Koaleszenzfilter haben, indem Sie +44 (0)1634 724224 anrufen, das Formular auf der rechten Seite verwenden oder uns eine E-Mail an [email protected] senden

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.