Filtern von Proben mit hohem Verschmutzungsgrad für eine Erdölraffinerie

Wir wurden kürzlich gebeten, ein Problem für einen Kunden zu lösen, der in seiner Probe einen hohen Anteil an Rohrrouge und Rostpartikeln entdeckte. Die Anwendung betraf das Mischen von Weißprodukten.

Also, was war das Problem?

Ungewöhnlicherweise hatte das Problem nicht so sehr mit der Filtration zu tun, sondern mit den Edelstahlfiltergehäusen, die er derzeit von einem anderen Anbieter verwendete.
Obwohl die Gehäuse ein ähnliches Design wie unser eigenes Standardgehäusedesign haben, war sein Problem, dass die Partikel von Rohrrouge und Rost bei der Wartung der Gehäuse in die Gewinde von Kopf zu Schüssel des Edelstahlfiltergehäuses gelangten und nicht gereinigt werden konnten . Als die Gehäuse wieder zusammengebaut wurden, verriegelten die Schalen im Kopf und das Gehäuse musste verschrottet werden, und das bei so kurzen Betriebszeiten, dass eine Lösung dringend gesucht wurde.

Der zweite Punkt war, dass der Kunde eine Art Anzeige benötigte, wenn der Filter verstopft war, um eine unnötige Demontage zu vermeiden.

Was war also unsere Lösung?

Unsere Lösung bestand darin, ein Gehäuse zu konstruieren, bei dem das Haltegewinde vom Gehäuse isoliert ist, und von einem Kopf-zu-Schale-Gewinde zu einem Kopf-Schüssel-und-Kragen-Design zu wechseln. Dies ergab ein viel gröberes Gewinde und war viel einfacher zu reinigen, falls Verunreinigungen in das Gewinde gelangen sollten . Es hat auch das Entfernen des Kragens aufgrund der Schraubenschlüsselschlitze viel einfacher gemacht.

Als nächstes haben wir die Einheit mit einer unserer integrierten Differenzdruckanzeigen konstruiert, um dem Kunden visuelle Hinweise zu geben, wenn das Filterelement durch Verunreinigungen verstopft wird.

Wieder einmal haben wir bewiesen, dass unser Know-how und unser Ingenieurswissen Kunden bei Anwendungen mit ungewöhnlichen Problemen helfen können. Wenn Sie Hilfe benötigen, um Ihr Problem zu lösen, teilen Sie uns dies bitte mit.

Sie können unten einen Kommentar hinterlassen oder uns telefonisch unter +44 (0)1634 724224 kontaktieren, das Formular auf der rechten Seite verwenden oder uns eine E-Mail an [email protected] senden

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.